Baumbestattung

Baumbestattungen als günstige Variante zu anonym sind heute gefragter als je zuvor.

Auf vielen Friedhöfen werden Baumgräber sehr ansprechend angelegt.

Meist wird ein Messingschild mit Namen, Geburts-und Sterbedatum an einer Stehle neben dem Baum befestigt.

Nach der Beisetzung sind keinerlei Blumen oder Gestecke und auch keine Grablichter erlaubt. Das bedeutet die Hinterbliebenen haben jederzeit einen Ort an dem sie ihren Verstorbenen besuchen können ohne irgendwelche Verpflichtungen.

Anders als bei einer Waldbestattung sind die Baumgräber auf den Friedhöfen besser zugänglich, ganz besonders für Menschen mit Gehbehinderung, mit Rollator oder Rollstuhl.